Meine Aufgabe als Beauftragter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für den demografischen Wandel

CDU/CSU-Fraktion, Bundestagsfraktion, Beauftragter_für_den_demokratischen_Wandel, Demografiebeauftragter
© Tobias Koch

Der demografische Wandel ist eine Herausforderung, die alle Lebensbereiche betrifft. Daher ist er auch eine Querschnittsaufgabe für alle Politikfelder.

In der CDU/CSU-Bundestagsfraktion gibt es eigens einen Beauftragten für den demografischen Wandel, der damit beschäftigt ist, einen langfristigen Austausch zwischen den Abgeordneten der verschiedenen Fachrichtungen herzustellen und die Umsetzung des Koalitionsvertrags in den relevanten Punkten zu begleiten. Dazu haben die mit dem Thema befassten Berichterstatter der Fraktion einen Gesprächskreis gegründet. Auch mit dem Koalitionspartner, der SPD-Bundestagsfraktion, hat die Unionsfraktion einen Dialog in die Wege geleitet.

 

Hier kommen Sie zur Website des Demografie-Beauftragten der CDU/CSU-Bundestagsfraktion:

www.cducsu.de/fraktion/beauftragter-fuer-den-demografischen-wandel

Alle Beiträge zum Thema Demografie:

Gastbeitrag - Die Bedeutung der Demographie

Die öffentliche Diskussion wird derzeit durch Fragen der Rente und Altersarmut beherrscht...

Weiterlesen …

Eckpunkte der Renteneinigung berücksichtigen Demografie

Die gestern vereinbarten Eckpunkte zur Rente im Koalitionsausschuss sind zu begrüßen...

Weiterlesen …

Gastbeitrag "Die Welt" - Unsere Rente im Jahre 2035"

Gastbeitrag  - "Die Welt" vom 25.11.2016:

Es mehren sich die Stimmen, die den demografischen Wandel nicht mehr als Problem ansehen. Vor allem mit Eintritt der letzten Babyboomer in den Ruhestand im Jahr 2035 und dem damit erreichten Höhepunkt der Personen, die aus dem Erwerbsleben scheiden, würden sich die herausfordernden Belastungen verringern...

Weiterlesen …

Pflegefälle dürfen nicht zum neuen Karrierekiller werden

Ein Kongress der vbw beschäftigte sich mit der Vereinbarkeit von Pflege und Beruf - die neue personalpolitische Herausforderung, die einen Bewusstseinswandel einfordert. 

Weiterlesen …

Rentenbezugsdauer so lange wie noch nie

Die durchschnittliche Rentenbezugsdauer der jetzigen Rentner hat sich auf zwanzig Jahre verlängert, wie neueste Berechnungen‎ des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung zeigen...

Weiterlesen …

Lebenserwartung steigt leicht an - Verringerung der regionalen Unterschiede

Wie das statistische Bundesamt mitteilt, ist die Lebenserwartung der Neugeborenen im vergangenen Jahr leicht angestiegen...

Weiterlesen …

Höchste Geburtenrate seit über 30 Jahren

Die Geburtenrate hat den höchsten Stand seit 33 Jahren erreicht. Dies belegen neueste Zahlen des Statistischen Bundesamtes...

Weiterlesen …

Praxisdialog „Zukunftsfähig durch E-Government“

Durch den demografischen Wandel stehen die Regionen und ihre Verwaltungen zunehmend vor Herausforderungen. E-Government kann hier helfen, eine Region voranzubringen. Das Demografieportal des Bundes und der Länder hat hierzu einen Praxisdialog gestartet...

Weiterlesen …

Deutlicher Anstieg älterer Erwerbstätiger

Wie das statistische Bundesamt zum internationalen Tag des älteren Menschen vermeldet, ist die Erwerbstätigenquote der 65- bis 69-Jährigen zwischen 2005 und 2015 von 6,5% auf 14,5% gestiegen.

Weiterlesen …

Zahl der unter 3-Jährigen in Kindertageseinrichtungen steigt

Die Geburtenrate steigt. Diese Entwicklung schlägt sich auch in den Zahlen der betreuten Kinder unter 3 Jahren nieder. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, wurden zum 1. März 2016 719.600 Kinder dieser Altersgruppe in einer Kindertageseinrichtung betreut...

Weiterlesen …